Investmentfonds / VV

Besser als ihr Ruf

Ausgehend von dem Wunsch der Sparer (Vermögensbildung) und Anleger (Vermögensanlage) Gelder gezielt in eine oder mehrere Anlageklassen (Immobilien, Aktien, festverzinsliche Wertpapiere..) zu investieren, stellen die offenen Investmentfonds eine nicht nur äußerst liquide, flexible, mehr oder weniger rentierliche sondern – entgegen der weit verbreiteten Meinung – auch ausgesprochen sichere Anlageform dar.

Def. Investmentfonds

Die Schwankungen der Investmentfondspreise (Volatilität) wie auch deren Renditen hängen dabei von definierten Anlagespektren der Fonds und den Entwicklungen der jeweiligen Referenzmärkte und dem Management der Fonds ab.

Die Anlagespektren werden über die oben genannten Anlageklassen definiert und heißen dann z.B. Aktien- oder Rentenfonds. Darf der Fonds in mehrere Anlageklassen investieren, so spricht man von Mischfonds. Darüber werden regionale Grenzen des Anlagespektrums festgelegt. So sind z.B. Deutsche, Europäische, Asiatische, Schwellenländer- oder globale Fonds zu unterscheiden. Weiterhin werden spezielle Branchenfonds angeboten – wie z.B. Biotechnologie, Pharmafonds, Energie- und Wasserfonds. Auch gibt es Unterscheidungen nach Umsatzgrößen der Zielunternehmen (Small-, Mid- oder Lage-Caps) sowie ökologischen Ausrichtungen (Ökologie-, Nachhaltigkeits-/Sustainabilityfonds).

Es ist unmittelbar einleuchtend, dass Ergebnisse der Fonds in hohem Maße von deren Anlageuniversum abhängig sind. Hinzu kommt die Expertise der Fondsgesellschaften bzw. die Expertise der Fondsmanagements.

Unsere Aufgabe ist es nun, gemeinsam mit Ihnen einzelne Investmentfonds auszuwählen bzw. individuelle Fondsportfolios zusammen zu stellen, mit denen die von Ihnen gemachten Vorgaben bestmöglich verfolgt werden können.

Da sich der Anlagehorizont im Zeitablauf kontinuierlich verkürzt, Ihre Ziele wie auch Ihre Risikoneigung sich ggf. ändern, die weltwirtschaftlichen Rahmendaten sich verändern, bedarf es gelegentlicher Überprüfungen und eventueller Anpassungen der Portfolien. Je nach Ihrer Mitwirkungsbereitschaft bzw. -fähigkeit wird immer häufiger die Vermögensverwaltung als sinnvolle Alternative präferiert.

Bei der Vermögensverwaltung mandatiert der Kunde den Vermögensverwalter in einem mittels Vermögensverwaltervertrag festgelegten Rahmen für den Kunden eigenständig – also ohne jeweilige Rücksprache – zu agieren.

Um den unterschiedlichen Anlagewünschen weitestgehend entsprechen zu können, bieten wir speziell konzipierte Varianten. Das für Sie optimale Konzept ermitteln
wir gern in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen.

Ergänzende Informationen zur Funktionsweise, Sicherheit, Liquidität, Flexibilität, Risikostreuung und Transparenz des BVI.

Download der Broschüre [820 KB]

zum Kontaktformular

  wbA24 GmbH & Cie. KG - Assekuranz-, Finanz- und Immobilienmakler